Karl / Supersport IDM
Domi, Rookie of the Year
Dank an Shoei
Saisonstart 2008
Spidi Rennkombi für 2008
Mein Circuit-T4 Bulli ab `08
Meine Suzi - SIE "(B)"RENNT
Meine Suzi in neuem Gewand
Moto-GP 08 Videclip
Saisonstart 07
by Moto Mallek Ms.
p i c t u r e - g a l l e r y
Mein neuer Power"Zwerg"....
Klassenwechsel
Mit Mone & Friends zur "Mühle"
SaisonSchlussparty 07
Galerie

i n m e m o r y s o f DAIJIRO KATO



04. Juli 1976 - 19. April 2003

Daijiro Kato war ein unfassbar begabter Motorradrennfahrer und hatte glänzende Karriereaussichten – bis zu seinem tödlichen Sturz von Suzuka 2003.
Daijiro verstarb am Abend des 19. Aprils 2003 an den Folgen seiner schweren Verletzungen, die er sich durch den Sturz in der 3. Runde der MotoGP Klasse des Grand Prix von Japans in Suzuka am 6. April 2003 zugezogen hatte, nachdem er 13 Tage im Koma lag.

Daijioro Kato war einer der besten und talentiertesten Motorradrennfahrer und hatte beste Chance zukünftiger Weltmeister in der MotoGP Klasse zu werden. Sein großartiges Können zeigte er eindrucksvoll im Jahre 2001 als er die gesamte Elite der 250ccm Klasse deklassierte und überlegen Weltmeister wurde.
Daijiro Kato war ein großartiger Fahrer und Mensch, der Frau und zwei junge Kinder hinterlässt.

MotoGP-Chefarzt Dr. Costa: "…Es kann nicht genug Tränen geben, um die Trauer zum Ausdruck zu bringen, die die Lücke von Daijiro Kato reißt, dessen Tod uns alle tief erschüttert."


Wir werden ihn niemals vergessen.






 


Motorradrennsport - ein archaischer Kampf ....

mythischer Helden, ausgetragen auf dem Motorrad (v. Dr. Claudio Costa - GPArzt)