Oschersl. 06.07.2015
Oschersl. 14.07.2015
Oschersl. 29-30.08.015
KALENDER 2013
Oleben 04.05.-05.05.013
Oleben 18.05.-19.05.013
Zolder 29.05.-30.05.013
Hockenh. 08.- 09.07.013
Oleben 24.07.-25.07.013
Assen, 16.08.-18.08.013
Assen, 23/24/25.08.013
Oleben 07.09.-08.09.013
Oleben 08.04.-10.04.012
Oleben Start gecancelt
Ole.Frost/Regen/Schnee
Oleben 24.04.-25.04.012
Oleben 28.04.-29.04.012
Oleben 25.05.-27.05.012
Hockenh.28.-29.05.012
TTC-Assen 18.06.2012
Oleben 28.06.-29.06.012
Lausitz 14.07.-15.07.012
Oleben 01.08.-02.08.012
Oleben 13.08.-14.08.012
Oleben 22.09.-23.09.012
Oleben27.09.-28.09.012
Aufzyndkalender 2011
Rijeka 04./07.04.2011
Nürb.Ring 22./24.04.011
Assen 29.04./01.05.011
Oleben 26.05./27.05.011
Oleben 18./19.06.011
Z O L D E R 23.06.2011
Oleben11.07./12.07.011
Nürburgring 31.07.011
Hockenh. 02./03.08.011
TT Assen 15.08.2011
Driv.C.Berl. 03/04.09.011
Oleben 06.09.011
Oleben 08/09.09.011
RÜCKBLICK auf 2011
Aufzyndkalender 2010
Mit YamaSushi startklar
Lausitz 04./05.04.2010
NürburgRing 18.04.2010
NürburgRing 25.04.2010
Zolder (B) 06.07.2010
Lausitz 17./18.07.2010
Oleben 02./03.08.010
Oleben 21./22.08.010
Hockenh. 26./27.08.010
Lausitz 07./08.09.2010
Nürb.Ring 14./15.09.2010
Osch.leben 27. 09.2010
Oleben 28./29.09.2010
Nürburgring 03.10.2010
R ü c k b l i c k - 2 0 1 0
Meine Saisonziele 2009
Aufzynd - Calendar 09
OLeben 18./19.04.09
OLeben 21./22.04.09
OLeben 04./05.05.09
OLeben 21./22.05.09
Lausitz 06.0/7.06.09
NürburgRing 11.06.09
Hockenheim 16/17.06.09
Hockenh.31.08./01.09.09
Lausitz 17/18.09.09
NürburgRing 24.09.09
Hockenheim 03./04.10.09
R ü c k b l i c k - 2 0 0 9
Meine Ziele für 2008
Cartagena 3/6. März 08
Nürburgring 14.April 08
Nürburgring 21.April 08
Nürburgring 27.April 08
Oschersleben 03.Mai 08
Hockenheim 7/8. Mai 08
Hockenheim 22. Mai 08
Nürb.Ring 22.Jun.08 :-(
Oschersl. 9./10.Juli 08
Hockenheim 26.Juli 08
Nürb.Ring 29/30.07.08
Nürb.Ring 04.08.2008
Zolder 12. August 2008
Hockenheim 24.08.`08
Hockenheim 01/02.09.08
Eurospeedway 15.09.08
Oschersl. 18/19.Sept.08
R ü c k b l i c k 2 0 0 8
NürburgRi.18. April 2007
Oschersleben 22. April 07
Oschersleben 29. April 07
NürburgRi.30. April 2007
Nürburgring 13. Mai 07
Oschersle. 06/07. Juni 07
Assen 25.-27. Juni 2007
Zandvoort 29. Juni 2007
Zolder 10. Juli 2007
NürburgRi. 30/31. Juli 07
NürburgRi. 15./16. Aug. 07
Lausitz 25./26. Aug. 2007
Hockenheim 3.4.Okt.07
Hockenheim 07/08.Mai 08

Hockenheim GP-Kurs mit Toni Mang 7.-8. Mai 2008

Rennstrecke Hockenheim (Großer Kurs)
Länge: 4.574 m
Breite: 15 m
Fahrtrichtung: Rechts, im Uhrzeigersinn
Anzahl der Kurven: 13
Rechtskurven: 9
Linkskurven: 4




 

Training mit Toni für den "Feinschliff"

„Relaxes“ Racen und „Fair geht vor“, dafür stehen die Trainings bei Toni Mang,
wie auch und vor allem: Präzision und Verfeinerung des Fahrstils!

Mein Motto: „Gib Gas – hab Spaß“, steht diesem Anspruch nicht entgegen, auch dann nicht, wenn Toni sagt, dass für seine Trainigs Rücksicht und Fairness immer an erster Stelle zu stehen haben.
Ich komme aus dem Sport, so dass mir ein solcher Verhaltenskodex nicht fremd ist.



für Hockenheim - voll bepackt bis unter`s Dach



...des einen Leid, des anderen Glück

Mit meiner Nennung zum Training hatte ich zunächst noch abgewartet. Ich wollte erst nach dem 2. Lauf der Deutschen Seriensportmeisterschaft buchen, um sicher zu sein, dass das meine Suzi bis dahin auch „heile“ geblieben ist.

Der Nachteil: die die Trainingsplätze bei Toni waren ruck zuck weg. Ich fand mich auf der Warteliste wieder, und das mit Null Aussicht, einen Platz noch auf Normalweg zu bekommen.

So ging ich nach einem Tipp von Fränkie22 in `s Forum von "racing4fun". Dort hatte ich Glück und konnte den Startplatz von Hannes einnehmen.
Dem armen Kerl stand das Transportauto wegen eines Schadens kurzfristig nicht zur Verfügung.
So ist das im Leben: „Des einen Leid des anderen Glück“! Dennoch Hannes, von hier aus noch mal danke! Hoffe, bei Dir ist wieder alles okay!



Besuch von Frankie #322 im Fahrerlager



Mit Frankie22 Streifzug durch `s Fahrerlager



.... am nächsten Morgen

Mit dem Startplatz von Hannes war ich in die Gruppe „Mittel 2“ (schneller mit etwas Rennstreckenerfahrung) eingeteilt. Es passte, wie sich vor Ort zeigte, da auch in dieser Gruppe (wie in der schnellen Sportfahrergruppe) ordentlich am Kabel gezogen wurde.

Nach kurzer Startkonfusion ging` s dann statt um 08.00 Uhr um 09.00 Uhr los, und das bei einem Wetter mit Sonne pur und durchschnittliche 26 Grad (Plus!). Doch vorher: Morgentoilette, Stretching & Pflicht zur Fahrerbesprechung.



......"P f l i c h t p r o g r a m m"



"Erste Hilfe" für Markus beim Ausbau der Felgen



.... Konzentration vor dem Start



Mit Markus durch die Boxengasse zur Rennstrecke



Im 2. Turn Crash v. Markus über die "Hohe Seite"

Markus, erstmals zu einem 2 Tagetraining auf der Rennstrecke, zeigte schon in den ersten beiden Turns was er vor hatte und gab ordentlich Gummi.
Im 2. Turn dann der Crash über s Vorderrad in der Mercedeskurve. Vermutlich hat Markus „im Eifer des Gefechts“ in voller Schräglage das Gas zu hart angelegt. Das war selbst den neu gewählten und klebrigen Sliks von Dunlop zu viel. Der Reifen ging, wie ich einige Meter hinter Markus sehen konnte, schlagartig hinten weg und griff mit einem Mal wieder. Der Highsider nahm seinen Lauf und Markus flog über den Lenker ab.



Glück gehabt! Nur kl. Blessur & Helm-Total-Crash



Crash-Helm als Relikt mit Signatur von Toni Mang

Ein Glück, dass ihm die bei dieser Sturzvariante sonst üblichen schweren Verletzungen und auch ein Komplettausfall seiner Kilo-Gixxi erspart geblieben ist. Außer Schürfwunden, Prellungen und übliche Crashteile (Schaltgestänge…) nicht viel mehr, sieht man vom Helm ab, der allenfalls als Relikt aus einen heftigen Abflug in eine Vitrine landen kann, und das immerhin mit Signatur von Toni, eines fünffachen Weltmeisters der 250cc-Klasse.



Markus nach seinem Highsider

Markus kann am 2. Tag wieder auf`s Moped steigen 



Einladung v Laura & Frankie22 zum Salat essen :-)

Gemeinsamer Ausgang mit Laura & Frankie22 am Abend 



Mit Toni Mang....

Für die Erkundung verschiedener Linien komme ich am 2. Tag in den Genuss, mit dem fünffachen Weltmeister Toni Mang zwei Turns zu fahren.
Toni stellt dabei als Anforderung: Fahrzeugbeherrschung; Fahrgefühl, Konzentration und fügt hinzu: „Gib Gaaas, fahr so schnell wie du kannst – und wir werden sehen!“



fünfacher Weltmeister...

"Gib Gas - und wir werden sehen!" "Ok, mach ich!" 



zwei Turns allein...

.. auch heute noch ein Meister seines Faches 



auf dem "Kringel"von Hockenheim :-)

Toni Mang - uneinholbar voraus.... 



...anschließend Feedback - ohne Schnörkel!

Ich merke sehr schnell, dass dieser „Bursche“ noch unglaublich fit ist. Ich sehe ihm den riesigen Spaß auf dem Moped auch als Instruktor an.
Das er fünffacher Weltmeister in der Klasse 250 ist (nebenbei bemerkt: mit 38 Jahren bis dato ältester Weltmeister mit 42 Grand-Prix-Siegen!), ist wahrlich nicht zu übersehen.

Die Linienwahl, Brems- und Überholmanöver lassen mir teilweise den Atem stocken.
Es scheint, als wolle Toni jeden, der vor uns herfährt, überholen.
Ich spüre seine Gewöhnung, vorne mitzumischen. Toni zieht so heftig am Kabel, dass ich manchmal, wenn mir die Überholmanöver auf der Bremse doch noch zu heftig sind, abreißen lasse, um nicht durch falschen Ehrgeiz über` s Limit in die Botanik zu schießen.
Unglaublich, wo der Kerl auf der Bremse noch rein sticht und dabei Lücken entdeckt, die ich nicht sehen kann.
Ein Beweis seiner Klasse – auch heute noch!

Bei Toni abreißen zu lassen ist keine Schande. Bei ihm dran zu bleiben – ein Traum!

Im Fahrerlager zurück, gibt es anschließend ordentlich Feedback. Auch in diesem Punkt ist Toni ein Champ der es versteht, sein unglaubliches Wissen und Können ohne Schnörkel rüber zu bringen.

Toni, es war super mit Dir - DANKE!



Nach den Turns mit Toni - Entspannung pur!

..... mit Genuß! 



Eingefangen mit der Profi-Kamera v. Beny



I M P R E S S I O N E N AUS DEM FAHRERLAGER



Spidi - meine Traditionsmarke

Mit einem Klick auf`s Logo zu SPIDI