Oschersl. 06.07.2015
Oschersl. 14.07.2015
Oschersl. 29-30.08.015
KALENDER 2013
Oleben 04.05.-05.05.013
Oleben 18.05.-19.05.013
Zolder 29.05.-30.05.013
Hockenh. 08.- 09.07.013
Oleben 24.07.-25.07.013
Assen, 16.08.-18.08.013
Assen, 23/24/25.08.013
Oleben 07.09.-08.09.013
Oleben 08.04.-10.04.012
Oleben Start gecancelt
Ole.Frost/Regen/Schnee
Oleben 24.04.-25.04.012
Oleben 28.04.-29.04.012
Oleben 25.05.-27.05.012
Hockenh.28.-29.05.012
TTC-Assen 18.06.2012
Oleben 28.06.-29.06.012
Lausitz 14.07.-15.07.012
Oleben 01.08.-02.08.012
Oleben 13.08.-14.08.012
Oleben 22.09.-23.09.012
Oleben27.09.-28.09.012
Aufzyndkalender 2011
Rijeka 04./07.04.2011
Nürb.Ring 22./24.04.011
Assen 29.04./01.05.011
Oleben 26.05./27.05.011
Oleben 18./19.06.011
Z O L D E R 23.06.2011
Oleben11.07./12.07.011
Nürburgring 31.07.011
Hockenh. 02./03.08.011
TT Assen 15.08.2011
Driv.C.Berl. 03/04.09.011
Oleben 06.09.011
Oleben 08/09.09.011
RÜCKBLICK auf 2011
Aufzyndkalender 2010
Mit YamaSushi startklar
Lausitz 04./05.04.2010
NürburgRing 18.04.2010
NürburgRing 25.04.2010
Zolder (B) 06.07.2010
Lausitz 17./18.07.2010
Oleben 02./03.08.010
Oleben 21./22.08.010
Hockenh. 26./27.08.010
Lausitz 07./08.09.2010
Nürb.Ring 14./15.09.2010
Osch.leben 27. 09.2010
Oleben 28./29.09.2010
Nürburgring 03.10.2010
R ü c k b l i c k - 2 0 1 0
Meine Saisonziele 2009
Aufzynd - Calendar 09
OLeben 18./19.04.09
OLeben 21./22.04.09
OLeben 04./05.05.09
OLeben 21./22.05.09
Lausitz 06.0/7.06.09
NürburgRing 11.06.09
Hockenheim 16/17.06.09
Hockenh.31.08./01.09.09
Lausitz 17/18.09.09
NürburgRing 24.09.09
Hockenheim 03./04.10.09
R ü c k b l i c k - 2 0 0 9
Meine Ziele für 2008
Cartagena 3/6. März 08
Nürburgring 14.April 08
Nürburgring 21.April 08
Nürburgring 27.April 08
Oschersleben 03.Mai 08
Hockenheim 7/8. Mai 08
Hockenheim 22. Mai 08
Nürb.Ring 22.Jun.08 :-(
Oschersl. 9./10.Juli 08
Hockenheim 26.Juli 08
Nürb.Ring 29/30.07.08
Nürb.Ring 04.08.2008
Zolder 12. August 2008
Hockenheim 24.08.`08
Hockenheim 01/02.09.08
Eurospeedway 15.09.08
Oschersl. 18/19.Sept.08
R ü c k b l i c k 2 0 0 8
NürburgRi.18. April 2007
Oschersleben 22. April 07
Oschersleben 29. April 07
NürburgRi.30. April 2007
Nürburgring 13. Mai 07
Oschersle. 06/07. Juni 07
Assen 25.-27. Juni 2007
Zandvoort 29. Juni 2007
Zolder 10. Juli 2007
NürburgRi. 30/31. Juli 07
NürburgRi. 15./16. Aug. 07
Lausitz 25./26. Aug. 2007
Hockenheim 3.4.Okt.07
Nürburgring 14.04.08

Liebe jeden Tag, auch den nassen.....

Mit dem MSC Porz auf dem Nürburgring 



"...it was raining cats and dogs!

Die Kurzanbindung auf dem Nürburgring ist rund 2 Km kürzer als die GP-Strecke. Nach der Ford-Kurve biegt man rechts ab und fährt durch eine weitere Rechtskurve auf die Start-Ziel-Gerade zurück. Ansonsten ist der Streckenverlauf mit dem GP-Kurs identisch.

Unter nicht gerade idealer Wetterbedingung fand die erste Prüf- und Einstellfahrt des MSC-Porz 2008
statt. Regen, nichts als Regen.....und dazu max. 4 Grad Plus :-(




 

Nürburgring

..und keine Aussicht auf trockenes Wetter :-(

.... Land unter im Fahrerlager 



...also Einstellung auf pures Regen-Training :-)

Bereits bei Ankunft im Fahrerlager am Vorabend bot sich ein tristes Bild:
alles schien mausgrau, der Himmel hing zu mit schwarzen Wolken, tiefe Pfützen wohin das Auge blickte und nicht ein geringster Hoffnungsschimmer auf ein trockenes Wetter.

Einpacken? Nein, das gab` s nicht! Beim Sprint-Rennen im Seriensport des DSMSB wird auch nicht eingepackt, wenn `s pisst!

So stellte ich mich auf die Herausforderung für ein pures Regentraining ein und zog am nächsten Morgen meine waschechten Regenreifen auf.

Zur Abstimmung des Fahrwerks hatte ich die besten Instruktionen meines Schraubers Micha im Gepäck. Er hatte mir eingebläut, dass bei solchen Bedingungen nur ein weiches Setup gefahren wird. Also Dämpfung einige Klinks runter, da die Kompression in den Kurven und beim Anpressen im Regen ja auch geringer ist und das Moped auch nicht so hart in die Feder gedrückt wird.



... die ersten Runden weich und rund....



...danach Wechsel auf die Kurze & harte Linie

Die erste Runde: Ich fuhr zunächst eine weiche, eine runde Linie. Ich wollte nichts übertreiben, es ging um nichts, nur um Erfahrung und um das Gefühl für den Grenzbereich im Regen.

Mit jedem Turn lief´ s runder. Ich fühlte mich sauwohl, hatte mich prima akklimatisiert. Und so wagte ich den Wechsel auf die kurze, harte Linie, um mit weniger Schräglage besser beschleunigen zu können.



Die Hatz im Regen...



... EIN ULTIMATIVES ABENTEUER!

Auch das lief super. Und so bot Olaf, ein guter Kumpel und erfahrener Racer, sich an, mit mir noch paar Runden zu drehen.
Mit Olaf unter diesen Wetter-Bedingungen auf dem Kringel anzugasen, das war für mich ein wahres Highlight.
Ich erfuhr bei den Überholmanövern und den Aufholjagden mit Olaf erstmals:
Die Hatz im regen hat ihren eigenen Reiz.

Es ist hammergeil, bei klatschnassem Asphalt das Limit von Grip und Grenzbereich auszuloten; Erfahrungen mit meiner neuen Suzi, dem „Power-Zwerg“ auf einer nassen Piste zu sammeln und auch das persönliche Limit unter diesen Bedingungen zu „erfahren“.
In der Tat: EIN ULTIMATIVES ABENTEUER!



Der Grenzbereich bei Regen

Das der Grenzbereich bei Regen und Temperaturen nahezu um den Gefrierpunkt in jedem Fall schmaler ist als im Trockenen, das musste ich dann in der Bitkurve (Rechtskurve mit abschüssiger Einfahrt Richtung Hatzenbach-Bogen) erfahren, und das getreu dem Motto: Übermut tut auch im regen selten gut!

Am Scheitel der Bitkurve ging ich über beide Räder gleichzeitig weg und landete neben meiner Suzi in der „Botanik“.
Alles ist glimpflich verlaufen, also wieder einmal Glück gehabt!



Übermut tut auch im Regen selten gut :-)



....oder ist Olaf gar der "Schuldige"?

......natürlich nicht, lieber Olaf! :-) 



...aber wieder einmal Glück gehabt! :-)



.... nach Hause zum Schrauben bis nächstens :-)

In Münster zurück, geht` s erst einmal mit Micha, dem Oberschrauber an `s Schrauben, denn bis zum nächsten Training und dem ersten Sprintrennen des DMSB sind es nur noch wenige Tage.

Shalom v. Sharon



Spidi - meine Traditionsmarke

Mit einem Klick auf`s Logo zu SPIDI