Oschersl. 06.07.2015
Oschersl. 14.07.2015
Oschersl. 29-30.08.015
KALENDER 2013
Oleben 04.05.-05.05.013
Oleben 18.05.-19.05.013
Zolder 29.05.-30.05.013
Hockenh. 08.- 09.07.013
Oleben 24.07.-25.07.013
Assen, 16.08.-18.08.013
Assen, 23/24/25.08.013
Oleben 07.09.-08.09.013
Oleben 08.04.-10.04.012
Oleben Start gecancelt
Ole.Frost/Regen/Schnee
Oleben 24.04.-25.04.012
Oleben 28.04.-29.04.012
Oleben 25.05.-27.05.012
Hockenh.28.-29.05.012
TTC-Assen 18.06.2012
Oleben 28.06.-29.06.012
Lausitz 14.07.-15.07.012
Oleben 01.08.-02.08.012
Oleben 13.08.-14.08.012
Oleben 22.09.-23.09.012
Oleben27.09.-28.09.012
Aufzyndkalender 2011
Rijeka 04./07.04.2011
Nürb.Ring 22./24.04.011
Assen 29.04./01.05.011
Oleben 26.05./27.05.011
Oleben 18./19.06.011
Z O L D E R 23.06.2011
Oleben11.07./12.07.011
Nürburgring 31.07.011
Hockenh. 02./03.08.011
TT Assen 15.08.2011
Driv.C.Berl. 03/04.09.011
Oleben 06.09.011
Oleben 08/09.09.011
RÜCKBLICK auf 2011
Aufzyndkalender 2010
Mit YamaSushi startklar
Lausitz 04./05.04.2010
NürburgRing 18.04.2010
NürburgRing 25.04.2010
Zolder (B) 06.07.2010
Lausitz 17./18.07.2010
Oleben 02./03.08.010
Oleben 21./22.08.010
Hockenh. 26./27.08.010
Lausitz 07./08.09.2010
Nürb.Ring 14./15.09.2010
Osch.leben 27. 09.2010
Oleben 28./29.09.2010
Nürburgring 03.10.2010
R ü c k b l i c k - 2 0 1 0
Meine Saisonziele 2009
Aufzynd - Calendar 09
OLeben 18./19.04.09
OLeben 21./22.04.09
OLeben 04./05.05.09
OLeben 21./22.05.09
Lausitz 06.0/7.06.09
NürburgRing 11.06.09
Hockenheim 16/17.06.09
Hockenh.31.08./01.09.09
Lausitz 17/18.09.09
NürburgRing 24.09.09
Hockenheim 03./04.10.09
R ü c k b l i c k - 2 0 0 9
Meine Ziele für 2008
Cartagena 3/6. März 08
Nürburgring 14.April 08
Nürburgring 21.April 08
Nürburgring 27.April 08
Oschersleben 03.Mai 08
Hockenheim 7/8. Mai 08
Hockenheim 22. Mai 08
Nürb.Ring 22.Jun.08 :-(
Oschersl. 9./10.Juli 08
Hockenheim 26.Juli 08
Nürb.Ring 29/30.07.08
Nürb.Ring 04.08.2008
Zolder 12. August 2008
Hockenheim 24.08.`08
Hockenheim 01/02.09.08
Eurospeedway 15.09.08
Oschersl. 18/19.Sept.08
R ü c k b l i c k 2 0 0 8
NürburgRi.18. April 2007
Oschersleben 22. April 07
Oschersleben 29. April 07
NürburgRi.30. April 2007
Nürburgring 13. Mai 07
Oschersle. 06/07. Juni 07
Assen 25.-27. Juni 2007
Zandvoort 29. Juni 2007
Zolder 10. Juli 2007
NürburgRi. 30/31. Juli 07
NürburgRi. 15./16. Aug. 07
Lausitz 25./26. Aug. 2007
Hockenheim 3.4.Okt.07
Oleben 26.05./27.05.011

Mit Bikepromotion 2 Tage Oleben



vom 26.05. - 27.05.2011



Anreise & 1. Trainingstag

Hallo, Freunde, hier vor dem Schlafengehen noch schnell sportliche Grüße aus Oschersleben und paar Zeilen, wie `s heute am ersten Trainingstag so gelaufen ist.
Ich bin schon am Vorabend der beiden Trainingstage hie in Oschersleben eingetroffen. Fast schon eine gute Tradition, dass ich schon am Vorabend anreise, um in Ruhe und entspannt im Fahrerlager einen Stellplatz nach „Geschmack“ zu finden, alles aufzubauen und im Race-Tower einzuchecken. Oschersleben hat ein ziemlich großes Fahrerlager und bietet eine Menge an Möglichkeiten, ein geeignetes Stellplätzchen zu

finden. Ich lasse mich neben Dominico & Marco nieder. In ihrer Nähe finde ich alles, was ich brauche: Stromkasten, Wasseranschlüsse und auch der Weg zu den sanitären Anlagen ist nahe. Dominico ist der persönliche Schrauber von Marco#139, der mit seiner hammergeilen neuen BMW S1000 RR in der Deutschen Seriensportmeister mitfightet und sauschnell ist, wovon ich mich bereits am ersten Tag überzeugen kann. Neben beiden Jungs fühleich mich wohl. Sie sind nett, lachen viel und total hilfsbereit, wenn ich was brauche.





Meinen Stellplatz habe ich also ruck zuck aufgebaut und auch die Anmeldung im Race-Tower geht fix. Wir erhalten bei der Anmeldung (techn. Abnahme) alle einen Transponter gegen Ausweis. Die Sache mit den Transponter finde ich gut. Nach einigen Turns werden die Gruppen in der Mittagspause neu „gemischt“, sofern Kumpels vom allgemeinen Speed der Gruppe nach oben oder unten abweichen.



Mit Race-Kumpel Marco#139



Oschersleben, eine vertraute Rennstrecke

Die Strecke selbst, ist mir gut vertraut. Ich bin nicht das erste Mal hier. Auch ich vertrete die Auffassung, dass Oschersleben für die 600er wie geschaffen ist, denn es gibt bis auf die Start.-/Ziel und Gegengerade kaum Sektionen, auf denen eine Tausender mit 200 PS > wirklich so richtig ausgefahren werden könnte. Der Grip ist super, keine Überhöhungen, alles eben, keine „blinden“ Ecken, doch die Dreifach-Links hat sich mir bis heute noch nicht erschlossen. Entweder, ich verzögere den Speed zu früh oder ich bin ein andermal zu früh innen.







MCDonald Schikane umgebaut

Es gibt auch eine Neuerung. Die „MCDonald-Schikane“ wurde umgebaut. Eine dritte Pylone ist hinzugekommen. Einfallslosigkeit kann man den Streckenbetreibern für wahr nicht vorwerfen. Warum diese Pylone hinzugekommen ist, ich weiß es nicht. Ich find`s eine „schikanöse“, eine unnötige Schikane, diese weitere Pylone. Man muss diese Schikane nun "umschlängeln" und kann nicht mehr, wie bisher, mit viel Speed über die Curbs donnern. Versucht man `s dennoch, wird`s verdammt knapp für die nächste Rechts auf die Gegengerade.

Ich bin abends noch zu Fuß raus auf die Strecke und hab die umgebaute MCDonald-Schikae mal fotografiert für all meine Freunde, die sich vor dem nächsten Rennen im Seriensport einen ersten Eindruck verschaffen wollen. Mein persönlicher Leistungslevel am ersten Tag bleibt mit vielen Schaltfehlern und Verbremsern unter dem Speed- Niveau, so dass ich ab Mittagspause von der schnellen Sportfahrergruppe in die Gruppe davor wechsele.



MCDonald Schikane - no comment



Morgen eine "Schippe" Speed zulegen

So, das war`s für `s Erste. Ich breche hier ab, denn der Himmel zieht sich verdächtig schwarz zu und der Wind rüttelt auch schon heftig an meinem Pavillon. Für morgen ist jedoch wieder gutes Wetter angesagt, ähnlich wie heute: sonnig und warm. Also hoffe ich, morgen verloren gegangenes Terra wieder wett zu machen und eine Schippe Speed zulegen zu können. Hier zwei erste Bilder vom Sportfotograph Rene:



Gute Nacht wünscht Sharon#4 :-)





Neuer Tag, neues Glück, TAG 2

Ich starte voll Zuversicht in den neuen Tag. Erneut strahlend blauer Himmel, nur der Wind bläst ziemlich kalt. Die Kaffee-Maschine gurgelt bereits, Marco & Dominic nebenan sind auch schon auf den Füßen. Alles scheint noch ein wenig verträumt, doch unvermittelt holt mich die bittere Realität ein. Mein Daumen rechts mit einigen Schrauben aus dem Crash vom Vorjahr meldet sich mit Schmerzen an. Ich will`s nicht glauben, teste das Ganze und schlüpfe in den rechten Handschuh. Der Druckschmerz ist heftig und steigert sich, als ich mich auf meinen rot weißen Power-Jet setze und am Lenker drücke. Ein vorzeitiges Ende will ich nicht akzeptieren und versuche es mit Voltaren – Salbe und einer Voltaren-Tablette, welche die erforderliche Gehirnleistung nicht lähmt. Mein erster Turn ist schon futsch und immer noch keine Besserung spürbar. Im Medical – Center diagnostiziert der Doctore eine Daumen-Sattel-Gelenkentzündung. Er rät, das Moped einzupacken und mich für den Rest des Tages sonst wie zu vergnügen. Ich gucke mir das Sprint- Rennen in der Mittagspause noch an, gratuliere Marco zum 5. Platz und fahre gegen 14.30 Uhr mächtig enttäuscht nach Hause. Schon bald spüre ich ein leichtes Schmunzeln, als erste Hoffnung aufkeimt, bis zum nächsten Rennstreckentermin mit Motorsport Dannhoff in Oschersleben wieder fit zu sein.



Frühes Ende / Verletzt bedingt :-(



I M P R E S S I O N E N



So eben erreicht mich ein netter Text via Email mit Bild-Gruß von Marco. Ich stell mal beides hier mit ein und hoffe, dass Marco#139 nichts dagegen haben wird :-) „Hallo Sharon, (…) hoffe, Du bist gut Heim gekommen? (…) Durch die Extra Wertung der Klassen kam ich dann gestern doch noch in den Genuss eines Pokals, Platz 2 Superbike Open !!! (…) Es war eine sehr schöne Veranstaltung (…) Ich wünsche Dir schnelle Genesung für deine Hand!!! Im Anhang noch (…) schicke Fotos von Oschersleben. Bitte schicke mir auch ein paar von Dir. Die kommen auf jeden Fall in mein Jahresbuch hinein. Bis dahin Grüße Marco und Domenico“.



Marco#139 in Action